Die 3. Saison des Projektes beginnt!

Die neue Saison beginnt auf unserer Projektfläche – eine Einladung zum Beobachten und Untersuchen

Unsere Projektfläche neben dem Durchgang zur Turnhalle geht nun schon in die 3. Saison. 

Wenn man aus dem Durchgang tritt, steht man neben der trockensten und sonnigsten Stelle der Fläche. Hier wachsen z.B.:

  • Muskateller – Salbei: davon gibt es sehr viele Pflanzen. Die Blätter sind so kraus wie Grünkohl. Er bekommt rosafarbene Blüten und kann durch die Große Holzbiene bestäubt werden. 

Umweltprojekt

Umweltprojekt

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/22/Salvia_sclarea_pollinated_by_Xylocopa_v.jpg/1024px-Salvia_sclarea_pollinated_by_Xylocopa_v.jpg

  • Fenchel: er wird eine der größten Pflanzen der Fläche. Er kann 2m hoch werden. Die Blätter riechen nach Anis. Ihr dürft mal ein kleines Stück von den Blättern nehmen, zerreiben und riechen!
  • Und die Katzenminze: sie blüht bläulich und lockt Hummeln und Bienen an.

Bleibt mal ruhig am Insektenhotel stehen und beobachtet die Bewohner! Gelingt es jemandem, ein Video vom Besuch einer Mauerbiene zu machen? Dann an Frau Bartsch senden.

Rund um die Tränke entwickeln sich: 

Umweltprojekt

  • 3 Sträucher mit großen gelben Blüten – die Ginsterpflanzen. 
  • Dazwischen wächst der Storchschnabel mit seinen lilafarbenen Blüten. Seinen Namen hat er bekommen, weil sein Fruchtstand so länglich ist wie ein Storchschnabel. Schaut nach!
  • An der Tränke könnt ihr Vögel beim Trinken und Baden beobachten. Ein Glück für die Tiere, dass Blütenpflanzen mit ihrem Nektar, Wasser und Versteckmöglichkeiten in der Nähe sind.

Findet ihr die Kohlmeise?

Umweltprojekt

Ganz am Rand zum Rasen haben sich die Brennnesseln üppig entwickelt. Ihr findet, dass Brennnesseln Unkraut sind und weg sollten? Na, dann lest mal:

Bevor ein Schmetterling fertig entwickelt ist, durchläuft er eine Verwandlung – die Metamorphose. Aus dem Ei schlüpft zunächst die Larve. Die Larven von den Schmetterlingen Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs und Landkärtchen entwickeln sich am besten durch Verzehr von Brennnesseln. Also ohne die stachligen Pflanzen – viel weniger Schmetterlinge.

Schaut mal nach! Seht ihr schon Raupen an den Blättern der Brennnesseln?

Umweltprojekt

https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Fimg.fotocommunity.com%2Fraupen-auf-brennesseln-e1a60d2e-f91e-4fae-8a43-a7f9d0ed7819.jpg%3Fwidth%3D1000&f=1&nofb=1&ipt=9ea5ae2f7bfbcf40ba3e67fb7c80faa61137a19185391d654a83b0aeb9908d0d&ipo=images

Ihr habt etwas Besonderes auf der Fläche beobachtet? Dann Foto / Film machen und den Schülern aus NWuT der Klassen 9 und 10 erzählen.