Erfolgreich auf Boards und Ski unterwegs

Herder-Gymnasiasten absolvieren Wintersportlager in der Steiermark – erstmals auch Ausbildung im Snowboardfahren

Sechs lehrreiche und vor allem freudvolle Tage liegen hinter 40 Schülerinnen und Schülern der siebten Klassenstufe des Herder-Gymnasiums. Gemeinsam mit ihren begleitenden Lehrerinnen und Lehrern verbrachten sie die Zeit Anfang März fernab der Heimat im Skigebiet am Kreischberg im österreichischen Murau, um dort das Gleiten über und im Schnee zu erlernen, zu verbessern und zu verfeinern. 

Skilager

Neben der traditionellen Ausbildung im alpinen Skifahren wurde in diesem Jahr erstmals auch ein Kurs im Snowboardfahren angeboten. Eingeteilt in mehrere leistungshomogene Gruppen begaben sich an fünf Pistentagen die „Anfänger“, die „Fortgeschrittenen“ und die „Profis“ auf die mehr als 2000 Meter hohen Berge und wedelten, sprangen, rutschten, carvten und fielen diese wieder hinab. Während am Vormittag zumeist die Schulung verschiedener Techniken des Ski- und Snowboardfahrens im Vordergrund stand, wurde der Nachmittag zum Austesten der neuen Erkenntnisse genutzt. In dem anspruchsvollen und vor allem vielfältigen Skigebiet blieben keine Wünsche offen. Bei größtenteils sehr guten Wetter- und Pistenverhältnissen wurde das fahrerische Können u.a. auf der permanenten Rennstrecke, auf Steilhängen, in mehreren Funparks und auf der Speedstrecke erprobt. Am Ende konnte allen Teilnehmern ein teils enormer Leistungsfortschritt attestiert werden. 

Langeweile kam auch an den Abenden nicht auf, denn das Programm gestaltete sich sehr abwechslungsreich. Eine Aprés-Ski-Party, gemeinsame Spiele- und Fernsehabende sowie besondere Einblicke in die Abläufe im Skigebiet am Kreischberg standen auf dem Plan der Herderianer. Untergebracht auf einem idyllischen Bauernhof genossen die Jugendlichen augenscheinlich die Zeit in Österreich.

Nachdem am letzten Tag alle Mitreisenden verletzungsfrei im Tal ankamen, konnte man in zahlreiche glückliche Gesichter schauen. 

Auch in diesem Schuljahr erwies sich das Projekt Skifahren im Rahmen des „Lernens am anderen Ort“ wieder als voller Erfolg mit dem die Hoffnung verknüpft ist, auch in Zukunft noch vielen Schülerinnen und Schülern des Herder-Gymnasiums die Möglichkeit bieten zu können, sich in alpinen Gebieten sportlich zu bewegen.

Ein großer Dank geht an alle beteiligten Akteure.

[Christian Heim]